Der Posaunenchor

Der Posaunenchor Bönnigheim besteht im 105. Jahr. Zurzeit musizieren 7 Bläserinnen und 22 Bläser im Alter zwischen 13 und 73 Jahre in unserem Chor. 3 Bläser kommen aus Hofen, 1 Bläserpaar aus Erligheim und 1 Bläser aus Besigheim.

 

Wir blasen bei Gottesdiensten in Bönnigheim, Hofen, Hohenstein und Erligheim, in den Altenheimen in Besigheim, Bönnigheim und Freudental, in den Krankenhäusern, bei Beerdigungen, Hochzeiten und Geburtstagen.

 

In der Adventszeit sind wir mehrmals beim Kurrendeblasen in Bönnigheim, Erligheim, Hofen und Hohenstein unterwegs. So haben wir im Jahr 2006 neunundvierzigmal geblasen.

 

Dadurch, dass in Bönnigheim in der 3. Grundschulklasse im Musikunterricht Klassenmusizieren angeboten wird (durchgeführt vom Leiter der städtischen Musikschule und gleichzeitig Dirigent der Stadtkapelle) haben wir es schwer, Nachwuchsbläser für den Posaunenchor zu finden, aber hin und wieder klappt es doch noch.

 

So freuen wir uns, dass seit dem letzten Sommer 3 Jungbläser im Chor mitmusizieren. (2 davon wurden von uns ausgebildet, den 3. haben wir vom Klassenmusizieren „geerbt“; jetzt sitzt er mit seiner Posaune neben seinem Vater, der bei uns schon seit vielen Jahren Posaune spielt).

 

Wir nehmen regelmäßig an den Bezirks- und Landesposaunentagen teil.

 

In den Jahren, in denen kein LaPo stattfindet, machen wir traditionell einen Ausflug; dabei haben wir auch schon unsere Partnergemeinden in Mechterstädt / Thüringen und in Neukirch / Lausitz besucht.

 

Unser Repertoire ist, so denke ich, posaunenchortypisch. Es reicht von Chorälen in alten und neuen Bearbeitungen über Spielstücke bis hin zu swingenden Stücken neuzeitlicher Komponisten. Natürlich blasen wir auch immer wieder gerne die „alten Meister“.

 

Bei besonders festlichen Anlässen setzten wir auch unsere Kesselpauken ein bzw. werden bei modernen Stücken vom Schlagzeug begleitet.

 

Aber egal, welche Musik wir spielen, unser Motto lautet immer: „Soli Deo Gloria“.

 

(Bericht: Ludwig Sartorius, Posaunenchorleiter, im Januar 2007)